August 14, 2020 - No Comments!

Vorlage aufhebungsvertrag durch arbeitnehmer kostenlos

Beim Abschluss des Arbeitsvertrages √ľbernimmt der Arbeitnehmer die Verantwortung f√ľr die Ausf√ľhrung der im Vertrag genannten und nicht gesetzlich verbotenen Arbeiten. Zus√§tzliche bezahlte Jahresbez√ľge werden Arbeitnehmern gew√§hrt, die an einer Arbeit mit sch√§dlichen und (oder) gef√§hrlichen Arbeitsbedingungen beteiligt sind, Arbeitnehmern, die an einer bestimmten T√§tigkeit beteiligt sind, Arbeitnehmern mit unregelm√§√üigen Arbeitszeiten, Arbeitnehmern, die in den Regionen und Gebieten des hohen Nordens arbeiten, die mit ihnen gleichgesetzt werden, sowie in anderen F√§llen, die in Bundesgesetzen vorgesehen sind. Jede Vertragspartei des Arbeitsvertrags muss die H√∂he des Schadens nachweisen, der ihr entstanden ist. Die Personen, die sich der Nichtbereitstellung der f√ľr Tarifverhandlungen erforderlichen Informationen und der Aus√ľbung der Kontrolle √ľber die Einhaltung von Tarifvertr√§gen schuldig gemacht haben, werden in der h√∂he und in der art. im Bundesgesetz festgelegten Weise mit Geldstrafen belegt. Das Tarifsystem ist ein Aggregat von Normen, die verwendet werden, um L√∂hne oder Geh√§lter verschiedener Kategorien von Arbeitnehmern zu unterscheiden. Wenn Sie Ihren Vertrag verletzen, sollte Ihr Arbeitgeber versuchen, die Angelegenheit mit Ihnen informell zu regeln, aber er kann Sie auf Schadenersatz in der gleichen Weise verklagen, wie Sie sie verklagen k√∂nnen. Der Arbeitnehmer hat seine Arbeitsaufgaben ab dem im Arbeitsvertrag genannten Tag zu erf√ľllen. Artikel 399.

Forderungserh√∂hung durch Arbeitnehmer und deren Vertreter Das Recht der Arbeitnehmer, sich direkt oder √ľber ihre Vertreter an der Leitung der Organisation zu beteiligen, wird durch diesen Kodex, andere Bundesgesetze, Gr√ľndungsdokumente der Organisation, den Kollektivvertrag geregelt. F√ľr den Arbeitnehmer, der in den regionen im hohen Norden und in gleichwertigen Gebieten arbeitet, k√∂nnen Tarifvertr√§ge die kostenlose Fahrt mit dem Zug innerhalb des Gebiets der Russischen F√∂deration f√ľr medizinische Konsultationen oder Behandlungen nach dem entsprechenden medizinischen Gutachten vorsehen, wenn der Arbeitnehmer nicht am Wohnort konsultiert oder behandelt werden kann. Ein Kollektivarbeitsvertrag kann zus√§tzliche j√§hrliche unbezahlte Tage bis zu 14 Kalendertage f√ľr den Arbeitnehmer mit zwei oder mehr Kindern unter 14 Jahren, den Arbeitnehmer mit einem behinderten Kind unter 18 Jahren, den alleinerziehenden Elternteil, der ein Kind unter 14 Jahren stillt, den alleinerziehenden m√§nnlichen Elternteil, der ein Kind unter 14 Jahren zu jeder f√ľr sie bequemen Zeit stillt, vorsehen. Es ist verboten, die Mitarbeiter unter 18 Jahren zu Dienstreisen zu schicken und sie f√ľr √úberstunden und Nachtarbeit zu engagieren, an freien Tagen und Feiertagen zu arbeiten (ausgenommen kreative Arbeit gegen Massenmedien, Kinos, Theater, Konzerte, Zirkusse und andere Personen, die an der Schaffung und/oder Auff√ľhrung von Werken teilnehmen, Berufssportler gem√§√ü den von der Regierung der Russischen F√∂deration unter Ber√ľcksichtigung der Meinung des Russischen Trilateralen Ausschusses f√ľr Soziales und Arbeitsbeziehungen festgelegten Arbeitslisten). In den in diesem Kodex vorgesehenen F√§llen legt der Arbeitgeber einen Entwurf einer lokalen Satzung vor, die Arbeitsvorschriften und seine Begr√ľndung dem Wahlgewerkschaftsgremium enth√§lt, das die Interessen aller oder der Mehrheit der Arbeitnehmer einer bestimmten Organisation vertritt, bevor er eine Entscheidung trifft. Bei der Vereinbarung handelt es sich um einen Rechtsakt, in dem die allgemeinen Grunds√§tze f√ľr die Regelung der Sozial-Arbeitnehmer-Beziehungen und der damit verbundenen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Vertretern der Arbeitnehmer und Der Arbeitgeber auf f√∂deraler, regionaler, industrieller (industrie- und gebietsferner) Ebene im Rahmen ihrer Zust√§ndigkeiten festzulegen sind. In staatlichen und kommunalen Instituten, Universit√§ten usw. werden die Kanzler, Prorektoren, Fakult√§tsdekane, Filialleiter (Institut) von Personen besetzt, die nicht √§lter als 65 Jahre sind, ungeachtet der Arbeitsvertragsschlusszeit. Die Personen, die die oben genannten Stellen besetzen und dieses Alter erreicht haben, werden nach ihrer Zustimmung in andere Arbeitsverh√§ltnisse versetzt, die ihren Qualifikationen entsprechen.

Die Arbeitgeber sind verpflichtet, die eingegangenen Forderungen der Arbeitnehmer zu ber√ľcksichtigen. Ist der Arbeitgeber seiner ihm gegen√ľber nicht erf√ľllten Verpflichtung, wie sie im Vertrag oder in diesem Gesetz vorgesehen ist.

Published by: filtered

Comments are closed.